Skip to content

Wie ich Ende 2023 arbeite (Client)

Was soll ich als Einleitung schreiben, auch hier gab es einen Artikel im letzten Jahr? Hier tut sich erfahrungsgemäss sehr viel mehr getan als auf der Serverseite.

Hardware

Damit sind meine "daily driver":

  • Hybrid: Motorola Edge 20 Pro
  • Hybrid: Onyx Boox Max 3
  • Privat: Withings ScanWatch
  • Privat: TUXEDO CORE One
  • Privat: Sony WH-1000XM4
  • Arbeit: Lenovo P1 Generation 4
  • Arbeit: Jabra Evolve2 65 (USB-C)

Was normalerweise keine Erwähnung findet ist, dass ich Tastatur und Maus auf eine Logitech MX Keys Mini Combo for Business gewechselt habe.

Wie bereits an anderer Stelle erwähnt, würde ich mir vermutlich privat kein neues Notebook mehr kaufen. Wenn es meinen E-Book-Reader bzw. E-Note-Taker in Farbe gäbe, würde ich darauf wechseln, zusammen mit der eben angeführten Maus-/Tastatur-Kombination hätte ich damit auch ein gutes mobiles Arbeitssetup.

Wie gehabt, führe ich unsere technischen Gerätschaften auf der Technikseite im Blog.

Software

Android

Die App Kimai Mobile nutze ich nicht mehr, ich mache jetzt alles über die Webseite, das geht schneller.

Etar habe ich wieder aufgegeben, weil ich nicht zu einem spezifischen Datum springen konnte, da bin ich zurück beim Business Kalender.

Meine mobilen Geräte sind jetzt ständig in einem WireGuard VPN von Mullvad, die App dazu gibt es unter anderem bei F-Droid.

Die "Tastaturen" habe ich ebenfalls geändert, für die mobile Eingabe bin ich auf OpenBoard gewechselt, für (sehr kurze) Sprachnotizen, wenn ich mit dem Hund raus bin nutze ich Sayboard.

Weil mir die Zieleingabe zu hakelig war bei Organic Maps, bin ich zurück bei OsmAnd für die mobile Navigation.

Zur Protokollierung meiner Routinen – dazu gibt es später mal einen Blogartikel – nutze ich den Loop Habit Tracker.

Meinen E-Book-Reader wollte ich nicht in den Google Play Store hängen, auf der Suche nach einem mobilen Browser bin ich bei Fennec hängen geblieben, den ich jetzt auf jedem Android-Gerät einsetze.

Linux

Hier hat sich nicht ganz so viel getan. Um PDFs unter Linux zu sortieren, bin ich auf den PDF Arranger umgestiegen.

Nachdem ich fast alle "Suchprogramme", wie beispielsweise grep, ack, Silver Searcher, etc., durchhabe, setze ich neu auf Ripgrep.

Neben Borgbackup nutze ich jetzt auch Restic als zweites Backup-Tool.

Suchmaschine

Von Qwant bin ich wieder weg und zurück bei DuckDuckGo. Irgendwie liefern alle Suchmaschinen gleich schlechte Suchergebnisse.

Allerdings setzte ich auch verstärkt auf ChatGPT, Google Bard und Phind.

Wie ich Ende 2023 arbeite (Infrastruktur)

Erfahrungsgemäss tut sich in der Infrastruktur nicht ganz so viel, hier der Artikel aus dem letzten Jahr.

Mein Monty-Setup habe ich um den Apache-Exporter aufgebohrt, der MySQLD-Exporter ist schon früher einmal dazu gekommen.

Auf den drei eigenen Webseiten, auf denen mich die Zugriffszahlen interessieren, setze ich Goatcounter ein. Einige andere Tools kommen mit dem URL-Schema meiner Blogsoftware nicht zurecht. Bin für weitere Hinweise allerdings immer dankbar. Nur her damit.

In 2023 habe ich mir jetzt auch endlich einmal ein VPN gegönnt, bei mir kommt dafür Mullvad zum Einsatz, ich setze das auf den mobilen Geräten ein.

Auf den mobilen Geräten benutze ich mittlerweile Quad9 als DNS-Provider.

Neben verschiedenen Versionsupdates war es das auch schon. Bin ganz froh, dass die Infrastruktur "einfach so" läuft.

Mein Arbeitsplatz Ende 2023

Hier die Änderungen aus dem letzten Jahr.

Hier gibt es nur eine eher kleine Änderung. Ich habe Maus und Tastatur auf eine Logitech MX Keys Mini Combo for Business gewechselt und bereue es nicht. Der grosse Vorteil ist, dass ich die Tastatur auch immer dabei haben kann, wenn ich mal woanders arbeiten muss oder darf. (Zu Hause habe ich mittlerweile das gleiche Modell.)