Skip to content

Linkdump 08/2024

Wieder eine Woche vorbei, viel Spass!

Wenn Ihr die Medium-Artikel nicht komplett lesen könnt, dann löscht den Medium-Cookie in Eurem Browser oder nutzt Dienste wie Wallabag oder Pocket.

Stimmt, es ist nicht nur schwarz-weiss, E-Mobilität kann nicht die einzige Lösung sein.

My 1-on-1 meeting template (Medium), is it really needed?

Sehr netter Artikel, Leadership nach Star Trek.

40 Life Hacks That Will Make You Unstoppable in Under 4 Minutes (Medium), unstoppable is a big word, but there are good ideas.

IN my opinion a "must read" to understand the tech bubble, What Spotify’s Layoffs Tell Us About the Future of Work (Medium).

Linkdump 07/2024

In dieser Woche gibt es reiche Ausbeute. Viel Spass beim Lesen.

Das ist eine gute Nachricht, ich bin gespannt, ob sich etwas ändern wird. LinuxNews adoptiert OSBN.de.

Klopf, klopf! Wer ist da? Der Fachkräftemangel! Interessante Gedanken zum Thema.

Ich glaube, es gibt Statistiken, die das genaue Gegenteil beweisen, aber es ist trotzdem interessant. Homeoffice bringt keinen Produktivitätszuwachs.

Die Kunst, Ziele zu erreichen, ist keine einfache.

Finde ich ganz spannend, allerdings liegen die professionelle und organisatorische Komponente zu nahe beieinander, Drei-Welten-Modell.

Tipps fürs digitale 2024 – Zeit, digitale Gewohnheiten zu hinterfragen, das ist generell eine gute Idee.

Rollenspiele und Arbeit

gedanken

Der Zusammenhang zwischen Brot bringender Arbeit und Rollenspielen; nicht auf dem Computer, ich meine "Pen and Paper"-Rollenspiele, lässt mich irgendwie nicht los.

In meiner jungen Erwachsenenzeit habe ich mich sehr intensiv – die Nächte von Freitag auf Samstag, von Samstag auf Sonntag und vor Feiertagen – mit vielen verschiedenen Rollenspielen auseinandergesetzt. Angefangen hat es natürlich mit dem schwarzen Auge, meine Lieblingssysteme waren aber Gurps, Torg und Shadowrun.

Neben dem Spiel trainiert man in diesen Spielgattungen seine Kommunikationsfähigkeiten und dass man verschiedene Systeme spielt, hilft sehr, sich auf unterschiedliche Regelsysteme einzustellen.

Wie hilft das nun im beruflichen Kontext?

Dass die Kommunikationsfähigkeiten, die man durch das Spielen stärkt, im Beruf hilfreich sind, steht, glaube ich, völlig ausser Frage. Der Spielleiter ist die oberste Instanz und man kann sich mit ihr auseinandersetzen. Das hilft in Gesprächen mit männlichen und weiblichen Chefs und anderen leitenden Personen. Die Diskussion in der Abenteurergruppe hilft natürlich in Teams, in denen man mitarbeitet.

Die Beschäftigung mit wechselnden Regelsystemen hilft nicht nur, dass man sich relativ schnell in neuen Jobs zurechtfindet. Gerade, wenn sich im betrieblichen Kontext die strategische Ausrichtung ändert, hilft das Spielen, dass man sich schnell neu aufstellen kann.

Allerdings liegt dem ganzen auch zugrunde, dass man das auch wirklich wollen muss. Wenn man sich im Beruf damit nicht auseinandersetzen möchte, dann bringt es gar nichts.

Linkdump 06/2024

Die Ausbeute ist in dieser Woche leider nicht so gross. Trotzdem wünsche ich Euch viel Spass.

Wenn Ihr die Medium-Artikel nicht komplett lesen könnt, dann löscht den Medium-Cookie in Eurem Browser oder nutzt Dienste wie Wallabag oder Pocket.

Sehr interessant für mich, weil ich überlege, mir privat kein Notebook mehr zuzulegen, Pixel Tablet als Notebook-Ersatz.

A Complete Guide, interestig article about minimal note-taking.

Linkdump 05/2024

Viel Spass!

Wenn Ihr die Medium-Artikel nicht komplett lesen könnt, dann löscht den Medium-Cookie in Eurem Browser oder nutzt Dienste wie Wallabag oder Pocket.

Vieles in Bezug auf Krankmeldungen hat auch mit der Erziehung der Eltern zu tun, Nein, die IT ist kein Wellnessparadies.

A Productivity Ritual to Get More Done, good article on weekly reviews, just ignore the product related advertising.

Das ist eine gute Idee, aber auch gar nicht so problemlos, wie man denkt: Vereinfachen.

Linux – der Jahresrückblick 2023, sehr schöner Blick auf 2023 aus der Linux-Perspektive.

Linkdump 04/2024

Juhu, ich habe etwas Lesefutter für Euch.

Wenn Ihr die Medium-Artikel nicht komplett lesen könnt, dann löscht den Medium-Cookie in Eurem Browser oder nutzt Dienste wie Wallabag oder Pocket.

I do not agree, even though, there are some points to consider, Traditional Blogging is Dead 💀.

Tuxedo OS, nice review.

Das ist nur die halbe Wahrheit, man darf damit auch nicht übertreiben, Sport als Stresspuffer.

Was tut ein Technical Account Manager (TAM) bei Red Hat? – schöne Erklärung von Jörg.

Linkdump 03/2024

In dieser Woche gibt es eine reiche Ausbeute, viel Spass!

Wenn Ihr die Medium-Artikel nicht komplett lesen könnt, dann löscht den Medium-Cookie in Eurem Browser oder nutzt Dienste wie Wallabag oder Pocket.

Yes, I am. Are You an Accidental Manager?.

The Minimalist Approach to Note-Taking (With Examples) – some good ideas can be found in the article.

I use some of them (but not all), 15 Best Logseq Plugins to Enhance Your Note-Taking Experience.

Die Impedanz und ihre Auswirkung – gute Erklärung, was es mit der Impedanz bei Kopfhörern auf sich hat.

Die ist vielen bekannt, hier ist eine gute Zusammenfassung, Die Teamuhr nach Tuckman.

Schlüssel zu einer effektiven und emotional intelligenten Teamdynamik, vom SCARF-Modell sollte man sichlich einmal gehört haben.

Ja, ChatGPT hat in einem Jahr viel bewegt, "Schaut her, wir haben die Zukunft erfunden!".

Du wirst GNU/Linux nie mehr so erleben wie früher! Lesenswerter Kommentar auf gnulinux.ch

Schöne Einführung in OKR, So funktioniert das einfache Erfolgsrezept.

Essential Skills for Your Journey, good points to advance your tech career.

Linkdump 02/2024

Viel Spass bei den gefundenen Artikeln der vergangenen Woche.

Wenn Ihr die Medium-Artikel nicht komplett lesen könnt, dann löscht den Medium-Cookie in Eurem Browser oder nutzt Dienste wie Wallabag oder Pocket.

Ich sollte mich viel stärker mit Ikigai auseinandersetzen, 10 Regeln, Bedeutung und Beispiele.

Plötzlich befördert? So wird eine unabsichtliche Chefin erfolgreich, spannend, dass das als Beförderung verstanden wird, "Accidental Manager" ist ein Begriff, der auch mich beschreibt.

Good idea, did that some time ago, have a look on the right sidebar of this blog, Make a /wish page!.

Gratitude journaling "done right", very important topic!

Diese Frage der Signal-Chefin ist durchaus berechtigt. Warum vertrauen wir Konzernen, die bloß an ihre Aktionäre denken?.

Umzug innerhalb des Fediverse

In mir ist in den vergangenen Wochen der Entschluss gereift, einen grösseren technischen Umzug vorzunehmen.

Die Gründe dafür sind, dass ich punktuell unzufrieden war. Performance ist ein Thema, Verfügbarkeit und Einstellungen sind weitere. Alles einzeln genommen, ist nicht ausschlaggebend für einen Wechsel. Da ich Projekte auch finanziell unterstütze, habe ich mir überlegt, dass es vielleicht sinnvoller ist, einen Anbieter stärker zu unterstützen als viele nur ein wenig.

Milan macht mit den von ihm gehosteten Diensten einen sehr guten Job und so ist meine Wahl auf ihn gefallen.

Im einzelnen bedeutet das, dass die folgenden Accounts bei ihm ein neues zu Hause gefunden haben:

Bookwyrm ist in der Umzugsphase und es wird an der einen oder anderen Stelle noch ruckeln, weil das interne Umzugstool von bookwyrm.social nicht funktioniert, aber das ist die Richtung, in die es geht.

Nachtrag: Die nicht funktionierende Migrationsfunktion von Bookwyrm bricht mir das Genick, ich breche das ab.

Linkdump 01/2024

Willkommen in 2024. Wünsche Euch von allem nur das Beste für 2024, vor allen Dingen aber Gesundheit.

Wenn Ihr die Medium-Artikel nicht komplett lesen könnt, dann löscht den Medium-Cookie in Eurem Browser oder nutzt Dienste wie Wallabag oder Pocket.

I do not think that ths weekly planning tool works for me, but it is an interesting idea, The LEGO Framework.

15 Jahre Serendipity als Entwickler - ein Rückblick und ein Ausblick, guter Artikel über die Mitarbeit in einem Nischen-Open-Source-Projekt (Serendipity ist auch die Software hinter diesem Blog).

There are some free offers in the cloud, How I Save $0 a Month Hosting Open Source Software in the Cloud.

Chef wirft Faulheit vor – und fordert Gehalt zurück. Auch im Homeoffice muss man arbeiten.

Habt Ihr Euren Firefox schon entsprechend konfiguriert? Mach die Kekse weg!.

Mein 2023, die positive Seite

gedanken

Und zum Schluss folgt der positive Jahresrückblick, siehe auch hier. Diesen Artikel schreibe ich insbesondere als Kontrapunkt zu den wirklich vielen schlimmen Dingen, die in 2023 passiert sind.

TL;DR: 2023 war ein durchwachsenes Jahr für mich.

Das Jahr gestartet bin ich in einer neuen berfulichen Rolle. Nachdem ich bis zu dem Zeitpunkt nur Rollen in Richtung technischer Leitung oder Projektleitung (und mich immer geweigert hatte, ein Team zu leiten), hat sich das in diesem Jahr geändert. Den menschlichen und organisatorischen Teil habe ich ganz gut bewältigt, beim finanziellen Teil gibt es Verbesserungspotential.

Es ist spannend zu sehen, wie dankbar Menschen für neue Methoden sind, wenn es um Arbeit im Team geht. Für mich selber war interessant, wie viele für andere unbekannte Methoden ich kenne.

Über den Besuch der Chemnitzer Linux-Tage habe ich mich sehr gefreut. Das hat richtig gut getan, wieder einmal mit Freunden und Bekannten zu reden. Die Open-Source-Szene bewegt sich immer noch.

Spannend ist, dass ich ChatGPT immer häufiger konsultiere, vor allem auch, weil die Suchmaschinen so schlecht sind. Ich weiss noch nicht wie ich das finden soll.

Ab Mai bin ich mit wenigen Ausnahmen wieder Vollzeit im Office und ich muss sagen mir gefällt es und die positiven Aspekte überwiegen für mich. Situativ ändert sich das natürlich immer mal.

In 2023 ist die siebte Auflage unseres Adminbuchs erschienen, wir erstellen das mittlerweile seit zwölf Jahren und es wird immer noch benutzt ;-)

Mit meiner Frau bin ich jetzt ein viertel Jahrhundert zusammen, schön, dass wir uns immer wieder zusammenraufen konnten.

Endlich habe ich es geschafft, von GNUplot wegzukommen, die Matplotlib finde ich sehr viel flexibler und die Grafiken sehen auch besser aus.

Wir sind am Anfang eines neuen Jahres und ich möchte hier meinen Aufruf aus dem letzten Jahr wiederholen: Wenn Ihr es nicht schon tut, sucht Euch bitte eine Organisation oder ein Projekt, das Ihr ehrenamtlich oder finanziell unterstützt. Wir können alle zusammen die Welt besser machen. Jeder ein kleines bisschen. Schritt für Schritt.

Egal, wo Ihr seid und wer Ihr seid, ich wünsche Euch alles Gute, Glück und Gesundheit für 2024. Versucht die Momente festzuhalten, die Euch guttun und die Momente, die Euch nicht guttun, zu verarbeiten und eventuell aus ihnen zu lernen.

Meine Top 5 Bücher in 2023

Meine Top 5 aus dem letzten Jahr findet Ihr hier .

Wer sich generell für das interessiert, was ich lese, kann gerne meinem Goodreads Profil oder meinem Bookwyrm Profil im Fediverse folgen.

Die Liste ist willkürlich sortiert.

  • Team Topologies von Matthew Skelton und Manuel Pais.
    Ein sehr gutes Buch, wenn man such einmal über den Aufbau seiner IT-Organisation Gedanken machen möchte. Das Buch ist nicht unumstritten, aber es liefert gute Denkanstösse. Vor kurzem ist die deutsche Übersetzung bei O'Reilly erschienen.
  • Selbstbild von Carol Dweck.
    Es ist interessant, sich selber einschätzen zu können. Das Buch heisst im Original "Mindset", was den Inhalt ein wenig besser widerspiegelt. Es geht um das statische und dynamische Selbstbild und die Implikationen, die damit verbunden sind. Man kann da viel beeinflussen.
  • Kriegsenkel von Sabine Bode.
    Den Vorgänger "Die vergessene Generation" über die Menschen in den letzten Kriegsjahren oder kurz danach geboren wurden, habe ich mit sehr viel Gewinn gelesen. Die Nachfahren dieser Generation sind die Kriegsenkel, zu denen ich auch zähle. Über die beiden Bücher habe ich meine Eltern und auch mich neu kennengelernt. Wäre toll gewesen, wenn ich die Bücher noch zu Lebzeiten meiner Mutter und meines Vaters gelesen hätte.
  • Flow. Das Geheimnis des Glücks von Mihaly Csikszentmihalyi.
    Flow zu verstehen, ist meiner Ansicht nach wichtig und wer kann es besser erklären als die Person, die den Ausdruck geprägt hat. Hochinteressant!
  • GRIT – Die neue Formel zum Erfolg von Angela Duckworth.
    Talent is nur die eine Seite, man braucht auch Begeisterung und Beharrlichkeit, oder auch GRIT. Den TED-Talk fand ich schon prima. das Buch ist es auch. Ein guter Punkt aus dem Buch sind die folgenden beiden "Gleichungen": Talent x Einsatz = Können und Können x Einsatz = Erfolg oder anders ausgedrückt. Einsatz ist sehr viel wichtiger als Talent.

Im vergangenen Jahr habe ich mehr Belletristik als Sachbücher gelesen, am meisten beeindruckt hat mich die Maarten-S-Sneijder-Reihe von Andreas Gruber, ich kann sie komplett empfehlen.

Kommunikationswerkzeuge und Messenger Ende 2023

Die Lage hier stabilisiert sich, hier zum Vergleich die Liste vom letzten Jahr.

Änderungen gegenüber dem letzten Jahr habe ich in kursiv gesetzt.

Nutze ich:
  • Matrix
  • Threema
  • Signal
  • Big Blue Button
  • Discord (sehr selten)
  • Microsoft Teams
  • Nextcloud Talk
  • OpenTalk
  • SMS

Nur dienstlich:

  • WebEx

Nutze ich nicht (mehr):

  • appear.in
  • Duo
  • Facetime
  • Facebook Messenger
  • Gitter.im
  • Hangouts
  • Jitsi
  • Keybase
  • Mattermost
  • Rocket Chat
  • Skype
  • Skype for Business
  • Slack
  • Telegram
  • WhatsApp
  • Wire
  • XMPP
  • Zoom

Vermutlich ist das noch nicht einmal vollständig.

Hier gibt es etwas auf die Ohren

podcast

An diesem langen Wochenende findet Ihr bestimmt Zeit, noch Podcasts zu hören und vielleicht neu zu entdecken.

Es gibt auch etwas zu gewinnen in den Folgen gegen Weihnachten, bei Buzzzoom Bücher aus meinem Hausverlag und bei TechnikTechnik gibt es Kleincomputer, es lohnt sich also beide Folgen zu hören. Peter, Pierre, Mario, Marius und ich haben beide Folgen an einem Abend aufgenommen.

Die Teile der "Sendungen gegen Weihnachten" findet Ihr bei den Podcast Buzzzoom – Teil 1 – und Teil 2 bei TechnikTechnik.

Viel Spass! Wir freuen uns auf Euer Feedback.

Ohne Gewinnspiel, aber trotzdem hörenswert ist der Jahresrückblick im Podcast "FOCUS ON: Linux". Christian, Marius und ich lassen dort das Jahr 2023 aus Sicht von Open Source und Linux Revue passieren,