Skip to content

Schaltsekunde ...

linux So soll es sein:

05:06:02 [dirk@moas:~] $ sudo grep -i leap /var/log/messages
Jul 1 01:59:59 moas kernel: Clock: inserting leap second 23:59:60 UTC
Jul 1 02:00:00 moas ntpd[24383]: 0.0.0.0 061b 0b leap_event

nice und ionice ...

linux Ein kleiner Shorty für alle, die Last intensive Dinge mit ihren Linux-Maschinen anstellen müssen und den eigentlichen Betrieb so wenig wie möglich einschränken wollen.

Mit nice bzw. renice kann man die Priorität eines Prozesses bezogen auf die CPU beeinflussen und mit ionice kann man das gleiche auch in Bezug auf I/O tun.

Wenn man die folgenden Befehle in ein Skript schreibt, werden alle Kommandos und Kindprozesse des Skriptes mit niedrigst möglicher Priorität ausgeführt.
renice -n 19 -p $$
ionice -c 2 -n 7 -p $$


(ionice -c 3 -p $$ gibt dem Prozess nur dann I/O, wenn kein anderer Prozess I/O anfordert).

Die beiden obigen Befehle kann man natürlich auch in der aktuellen Shell (interaktiv) ausführen.

Restart check ...

linux Wenn auf einem Linux-System Updates eingespielt werden, beispielsweise von Bilbiotheken, die von vielen Programmen benutzt werden, dann werden die neu installierten Libraries erst benutzt, wenn ein neues Programm gestartet wird. Alle bereits laufenden Programme nutzen noch die Bibliothek, die vor dem Update vorhanden war.

Um festzustellen, welche Programme das sind, gibt es unter CentOS das Skript needs-restarting, es ist im Paket yum-utils zu finden. Unter Debian und Ubuntu heisst das Skript checkrestart und ist im Paket debian-goodies zu finden.

Es lohnt sich, diese Skripte direkt nach einem Update auszuführen, um sich nicht in falscher Sicherheit zu wiegen.