Skip to content

Update zu: E-Mail ist tot ...

gedanken Nachtrag am 7.10.2019, aufgrund von Missverständnissen: Der Titel ist ironisch gemeint. Natürlich denke ich nicht, dass E-Mail tot ist, ganz im Gegenteil. Ich schreibe das nur für die Proponenten, um die Absurdität zu demonstrieren. Wir versuchen ein leidlich gut funktionierendes Tool, was zugegebener Massen in die Jahre gekomme ist, durch 20 oder 30 oder noch mehr andere Tools zu ersetzen.

Es haben sich seit dem letzten Posting zu dem Thema Veränderungen ergeben (hier in kursiv).

Es ändert sich leider nicht, dass ich pro Chattool immer nur eine handvoll Personen habe, die es mit mir zusammen benutzen.

Nutze ich:
  • Keybase
  • Matrix
  • Slack
  • SMS
  • Telegram
  • Threema
  • WhatsApp
  • Wire
  • XMPP

Nur dienstlich:
  • Skype for Business
  • WebEx
  • Zoom

Nutze ich nicht (mehr):
  • appear.in
  • Duo
  • Facetime
  • Hangouts
  • Mattermost
  • Nextcloud Talk
  • Rocket Chat
  • Signal
  • Skype

Vermutlich ist das noch nicht einmal vollständig.

Trackbacks

Qbi's Weblog am : Kommunikationswerkzeuge

Vorschau anzeigen
Dirk beschreibt in einem Blogposting und dem Update dazu seine Kommunikationswerkzeuge. Ich habe mir mal angeschaut, wie das bei mir aussieht: Nutze ich E-Mail (ist für mich eines der Hauptkommunikationsmittel. Daher kann ich Dirks These so nicht

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Roman am :

*Just out of interest: warum kein Mattermost mehr?

Dirk Deimeke am :

*Mangels Masse ...

Ich habe einfach niemanden mit dem ich mich über Mattermost austausche.

Andreas am :

*Die E-Mail wurde schon so oft zu Grabe getragen und ist dennoch immer noch als Quasi-Standard für den textlichen Austausch omnipräsent. Die Zersplitterung in alle möglichen unterschiedlichen Chat-Tools ist aus meiner Sicht keine Alternative und kann doch nun keiner wirklich ernsthaft wollen. Das stört mich schon ungemein beim Thema Aufgabenverwaltung. Hier meint inzwischen jede Anwendung, über eine eigene integrierte (isolierte?) Aufgabenverwaltung verfügen zu müssen, die man dann einzeln überwachen / managen muss. Hier wäre eine Standardisierung ähnlich der E-Mails ebenfalls :'( mehr als wünschenswert.

Dirk Deimeke am :

*Damit kann ich Dir nur recht geben. Mir wäre es lieb, wenn es mehr offene Formate gäbe und sich die Tools auch diese benutzen, dann könntest Du Aufgaben aus einem Tool in einem anderen verwalten.

Wenn ich könnte, würde ich die Messenger auf zwei oder maximal drei eindampfen wollen.

Kommentar schreiben

Gravatar, Favatar, Pavatar, Identica, Twitter, MyBlogLog Autoren-Bilder werden unterstützt.
BBCode-Formatierung erlaubt
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Formular-Optionen