Skip to content

Visual Studio Code Plugins

Es reicht ja, wenn es eine Person interessiert (Hallo Oliver!).

Hier kommen die Visual Studio Code Plugins, die ich beruflich und / oder privat einsetze.

Der grösste Unterschied ist, dass ich beruflich alle Plugins bis auf Remote SSH remote einsetze und nicht lokal, da ich mich den ganzen Tag mit VSCode nur auf dem Jumpserver befinde. Das Bearbeiten findet lokal auf Windows mit Dateien unter Linux statt.

  • Nur Job: Remote - SSH, um über SSH auf Dateien zuzugreifen und diese zu bearbeiten.
  • Nur Job: Remote - SSH: Editing Configuration Files, wird automatisch vom vorherigen Plugin mitinstalliert.
  • Bracket Pair Colorizer 2 finde ich enorm praktisch, weil es zu jeder Klammer die korrespondierende in der gleichen Farbe anzeigt.
  • GitLens erweitert den eingebauten Git-Client um einige sinnvolle Features.
  • Nur privat: LaTeX language support, weil ich privat viel mit LaTeX mache. Dieses Plugin hat den Vorteil, nicht automatisch die Dateien zu übersetzen.
  • Markdown All in One bringt hilfreiches rund um Markdown mit (ich möchte deutlich mehr mit Markdown machen).
  • markdownlint weist auf unschönen Markdown-Quellcode hin.
  • Python für die Entwicklung von Python-Skripten.
  • Jupyter wird von Python mit installiert, brauche ich nicht.
  • Spell Right benutze ich zur Rechtschreibkontrolle.

Welche Plugins nutzt Ihr und warum nutzt Ihr sie?

Trackbacks

Netz - Rettung - Recht am : Wellenreiten 03/2021

Vorschau anzeigen
Wer als “Websurfer” metaphorisch auf den Wellen des Netzes reitet, findet dabei zwar keine paradiesischen Inseln, manchmal aber immerhin ganz interessante Lektüre. Aus dem März 2021 kann ich u.a. folgende Fundstücke empfehlen und der werten L

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Ingo Ebel am :

*Hi. Wenn es geht setze ich lieber VSCodium ein. Leider geht da das Remote - SSH nicht, da das Plugin zum Teil proprietär ist. Ansonsten verwende ich Ansible und Puppet Plugins. Git Graph ist noch nett. Openhab Plugin. Und ich brauche manchmal was um Markdown in PDFs zu verwandeln und hab mal mit Markdown PDF rumgespielt. Aber war irgendwie nicht so toll.

Dirk Deimeke am :

*Genau wegen "Remote - SSH" bin ich wieder zurück zum Original.

Welches Ansible-Plugin verwendest Du? Da wir kein Puppet mehr benutzen, ist das Plugin rausgeflogen.

Git Graph schaue ich mir mal an.

Das "Markdown all in one" erlaubt ein "Print to html" und sie empfpehlen, das mit dem Browser in ein PDF zu drucken. Das halte ich für Blödsinn, da kann ich besser direkt Pandoc benutzen.

Paul am :

*Hallo Dirk,

eine interessante Liste. Ich nutze die folgenden Plugins

- alefragnani.project-manager
- sleistner.vscode-fileutils
- samuelcolvin.jinjahtml
- vscode-icons-team.vscode-icons
- DavidAnson.vscode-markdownlint

Den Project Manager finde ich klasse um schnell zwischen verschiedenen Projekten wechseln zu können. Der Rest ist hauptsächlich kosmetischer Natur. Fileutils bietet die mir recht nützliche Funktion eine Datei zu duplizieren (über das Kontext-Menü),die Icons machen den Dateibaum etwas übersichtlicher. jinjahtml hilft mir bei den vielen Ansible Projekten die Templates zu schreiben und markdownlint spricht wohl für sich.

Gruß
Paul

Dirk Deimeke am :

*Vielen Dank für die Ergänzung, Paul!

Den "Project-Manager" werde ich mir in jedem Fall einmal anschauen.

Dirk Roeder am :

*Hallo Dirk,
schoene Sammlung deiner Plugins.

Ich benutze noch die Gitlab Extension, da fast alle Repos mit denen ich Arbeite in Gitlab Instanzen verweilt.
https://gitlab.com/gitlab-org/gitlab-vscode-extension

Ansonsten die Draw.io VS Code Integration, gerade da man aus Gitlab auch die Wiki Repos auschecken kann und dann mit Markdown entsprechend direkt lokal bearbeiten kann.

VSCODE-TODO-HIGHLIGHT hilft etwas Ueberblick zu behalten, da ich zumindest ein grosser Freund bin, offene Baustellen in Files entsprechend zu dokumentieren.

Die jeweiligen Integrationen fuer Puppet, Ansible, Kubernetes, Terraform und viele andere sind meistens sehr hilfreich, aber auch nur spannend wenn man denn entsprechenden Kram auch benutzt.

Frohes Neues und Gruesse aus der alten Heimat

Dirk Deimeke am :

*Selber "Hallo Dirk" ;-)

Vielen Dank für Deine Ergänzungen.

Grüsse zurück in die Heimat.

Oliver Achilles am :

*Hallo Dirk,

da hat sich das Nachfragen ja gelohnt!

Liebe Grüße aus Wien

Dirk Deimeke am :

*:-D (Manchmal musst Du mich einfach treten).

Ich hoffe, dass für Dich das eine oder andere Plugin dabei war.

Hier in den Kommentaren sind auch einige gute Tipps zu finden.

Kommentar schreiben

Gravatar, Favatar, Pavatar, Identica, Twitter, MyBlogLog Autoren-Bilder werden unterstützt.
BBCode-Formatierung erlaubt
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Formular-Optionen