Skip to content

Lesen!

In den vergangenen Artikeln habe ich auch einige für mich negative Aspekte von "Remote Work" oder "Work from Home" angesprochen.

Ein interessante Entdeckung ist allerdings, dass ich momentan vermindert Lust darauf habe, Podcasts zu hören. Das liegt vermutlich daran, dass Podcasts für mich immer Medien waren, die ich "nebenbei" konsumiert habe, wenn ich keine das Hirn fordernden Tätigkeiten ausüben musste. Das bezog sich zum grossen Teil auf das Pendeln zur und von der Arbeit, was immerhin zwei Stunden pro Tag in Anspruch genommen hat. Jetzt habe ich schon mehr als ein Dutzend Podcasts aus dem Player gelöscht und immer noch knapp 100 Episoden in der Liste.

Die Entwicklung sehe ich ziemlich neutral, es wird wieder Phasen geben, in denen ich mehr Podcasts höre und auch Phasen, in denen ich weniger hören werde.

Spannend ist hingegen, dass sich meine Aufmerksamkeitsspanne positiv verändert hat.

Früher (tm) habe ich stundenlang am Stück gelesen und habe mich sehr gut unterhalten gefühlt.

Bevor ich mir den neuen E-Book-Reader gekauft habe, war ich froh, einmal einen längeren Artikel über zehn Minuten am Stück zu lesen. Ja, das ist traurig und ein Zeichen davon,dass ich mich zum einen leicht ablenken lasse und dass mir zum anderen mir auf multifunktionalen Geräten, wie Handy, Tablet oder Notebook immer viele andere Dinge einfallen, die man noch tun könnte.

Ich merke, dass mich das Lesen frei von Ablenkungen konzentrierter werden lässt. Das ist ein positiver Nebeneffekt. Dank fehlendem Pendeln nehme ich mir auch die Zeit dazu. Dass ich für Morgen keinen Linkdump habe, liegt nicht an fehlendem Lesen sondern viel mehr an fehlenden guten Artikeln, die ich gelesen habe.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Gravatar, Favatar, Pavatar, Identica, Twitter, MyBlogLog Autoren-Bilder werden unterstützt.
BBCode-Formatierung erlaubt
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Formular-Optionen