Skip to content

Automatisierung ...

Es ist mal wieder Zeit für ein Mantra:
Wenn Du Dir die Frage stellst, ob Du etwas skripten oder anderweitig automatisieren sollst, mach es.
Dieser "Quell der Weisheit" 8-) gilt nicht nur für Administratoren, dort aber in besonderer Weise.

Die größten Zeitfresser in Arbeit und Privatleben sind wiederkehrende Tätigkeiten. Das gefährliche ist nur, dass man einigen Tätigkeiten nicht ansieht, dass sie wiederkehrend sind.

Ich habe für mich als Maß genommen, dass ich alles, von dem ich weiss, dass ich es zwei Mal machen muss, automatisiere. Wenn es auf Anhieb nicht erkennbar ist, automatisiere ich eine Aufgabe, wenn sie zum zweiten Mal durchgeführt werden muss.

Die Vorteile bei Skripten in der Administration liegen auf der Hand: Es gibt immer die gleichen Ergebnisse (wenn sie falsch sind, gibt es zumindest einen Ansatzpunkt); die Arbeit wird mit einem Skript auch gleichzeitig dokumentiert; andere können die Aufgabe auch erledigen, ohne das Rad noch einmal neu erfinden zu müssen, ...

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

matthias am :

*Wie wahr, wie wahr! :-)
Ich werfe auch hin und wieder einen Blick ins Werk von Mr. Limoncelli - viele seiner Mantras machen einem das Leben als Sysadmin deutlich leichter und geben Raum für andere (wichtigere) Sachen.

Dirk Deimeke am :

*Bei mir das gleiche.

Limoncelli ist einer derjenigen, die mir einige Denkanstö�?e gegeben haben.

Kommentar schreiben

Gravatar, Favatar, Pavatar, Identica, Twitter, MyBlogLog Autoren-Bilder werden unterstützt.
BBCode-Formatierung erlaubt
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Formular-Optionen