Skip to content

Nextcloud als Zentrum der Selbstverwaltung ...

Es passt gerade gut zum Artikel Kalender und Notizbuch von Thomas, daher ziehe ich diesen geplanten Artikel einmal vor.

Die Software, die ich im Folgenden empfehle, findet sich auch in den offiziellen Stores oder den Erweiterungsseiten der Software, ich verlinke aber die entsprechenden "Heimatseiten".

Bei mir kristallisiert sich immer mehr eine selbstgehostete Nextcloud-Instanz als zentraler Dreh- und Angelpunkt meiner "Selbstverwaltung" heraus.

Termine liegen in der Nextcloud, meine Frau und ich haben da vier Kalender, die wir miteinander teilen.

Persönliche Termine von mir und ihr, Geschäftstermine Ihrer Hundeschule (sie ist selbständig) und einen Kalender "Blindtermine", in dem noch nicht feststehende Daten zu finden sind. Das klappt hervorragend, der Google Kalender hat für mich keinen Zusatznutzen.

Dazu kommt, dass auch die Kontakte in der Nextcloud liegen und von dort mit Webmail (Rainloop), Thunderbird (CardBook) und den Telefonen (Android und die iOS-Dienstgeräte) synchronisiert werden.

Unter Android nutze ich DavDroid zur Synchronisation der Daten und den Business Calendar 2 zur Verwaltung der Daten.

Nebenbemerkung: Für den Versand grosser Dateianhänge mit Thunderbird wirkt das Plugin Nextcloud for Filelink Wunder.

Für Notizen habe ich vor kurzem Joplin für mich entdeckt, Open-Source-Software und es gibt Binaries für Android, iOS, MacOS, Windows und Linux, leider keinen Webclient, aber damit kann ich leben. Daten werden in der eigenen Nextcloud gespeichert.

Meine Aufgaben verwalte ich (schon) immer noch mit Taskwarrior, ich habe noch nichts gefunden, was für mich besser ist. Taskwarrior nutze ich nicht auf Telefonen, dort mache ich mir nur eine Notiz, aber auf dem Notebook, den Servern und via SSH vom Diensttablet.

Trackbacks

Dirks Logbuch am : Wie ich Taskwarrior nutze ...

Vorschau anzeigen
Wie in den Kommentaren eines anderen Blogartikels angeregt, schreibe ich hier gerne einmal zusammen, wie ich Taskwarrior benutze. Meinen Workflow habe ich auf den Seiten von Taskwarrior beschrieben. Hier ist eine aktualisierte Fassung: Wo nutzt

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Andreas am :

*Wie verwendest du Taskwarrior? Du hast bestimmt auch sehr viele regelmäßige Termine, wie behältst du da mit Taskwarrior die Übersicht?

Dirk Deimeke am :

*Da muss ich zugeben, dass ich die Fragen nach dem "wie" nicht so richtig verstehe. Ich nutze Taskwarrior auf der Kommandozeile und ja, ich habe viele regelmässig Termine.

Anzeigen kannst Du diese mit
task status:recurring all
oder meintest Du etwas anderes?

Falls ja, welche Informationen benötigst Du?

Andreas am :

*Ging mir bei dem "wie" eher um deinen persönlichen Use Case für Taskwarrior. Verwendest du TW für private und geschäftliche Aufgaben? Setzt du bei allen Aufgaben einen Termin? Sortierst du die Aufgaben in Kategorien und/oder Projekte ein? Wie priorisierst du in TW deine Aufgaben, damit diese ganz oben in deiner Liste stehen?

Bei den Recurring-Terminen hatte ich in TW Problem, die Übersicht zu behalten bzw. viel Arbeit, diese ständig neu zu terminieren, wenn mal ein Termin nicht eingehalten wurde (passiert mir leider viel zu oft ;-) ). Wie klappt das bei dir?

Dirk Deimeke am :

*Das via Kommentaren im Blog zu erklären, geht vielleicht ein bisschen weit.

Darf ich Dir stattdessen E-Mails schicken?

Matthias Gutjahr am :

*Interessant, ich mache mir seit einiger Zeit ähnliche Gedanken :-) Ich nutze meine Nextcloud-Instanz aus meiner Sicht eher noch zurückhaltend, aber es nimmt zu, auch dank immer mehr Integrationen. Kalender habe ich zum Teil dort, zum Teil noch bei Google. Das gleiche gilt für Kontakte. Bisher zögere ich noch, komplett umzustellen, aber früher oder später wird das passieren.
Für Notizen nutze ich QOwnCloud bzw. die ensprechende Android-App (gibt's bei F-Droid). Neuerdings landen Datei-Anhänge meiner Rocket.Chat-Instanz auch in der Nextcloud. Und da ich tt-rss als Feedreader ablösen möchte (aus Gründen), teste ich gerade die "News"-App der Nextcloud. Außerdem habe ich einige wenige Passwörter in der entsprechenden NC-App gespeichert, weil es dafür eine nette Browser-Extension gibt.
Ich bin gespannt, was sich da in Zukunft noch alles entwickelt.

Thomas am :

*Meine Nextcloud muss auch immer mehr machen mit Kalendern und Kontakten hat es mal angefangen inzwischen auch Notizen und zuletzt auch News für rss. Nur schade das es hierfür keine Möglichkeit zu geben scheint diese in Thunderbird einzurichten. Ansonsten bin ich auch gespannt was ich da als nächstes hin migriere. :-)

Dirk Deimeke am :

*Die Nextcloud-Macher legen wirklich ein Mords-Tempo vor. Ich hoffe, dass sie die Qualität halten können.

-thh am :

*Noch lieber einen Blogbeitrag schreiben, dann haben wir alle etwas davon. :-)

Thomas am :

*Wegen der Thunderbird Integration ? Da beziehe ich mich auf die News App. Da ich auch nur ca 40 feeds folge gehts auch ganz gut aber du hast recht für 600 feeds ist sie nicht geeignet. :-)

Dirk Deimeke am :

*Nein, ich beziehe mich auf Deine Anregung, einen Blogartikel zu schreiben, damit alle etwas davon haben.

Bei den 600 Feeds ist Twitter dabei. Ich lese Twitter über Feeds.

-thh am :

*Ja, genau. (Irgendwie hat es mir die Bezugsverkettung zerbröselt gehabt, sorry.)

Dirk Deimeke am :

*Ich kann den Thread nicht verschieben, wegen "ungültigem XSRF-Header", aber den Blogartikel schreibe ich gerne.

So langsam komme ich in ruhigeres Fahrwasser.

Jens Link am :

*Für den Berliner Adminstammtisch hab ich noch die Poll App im Einsatz und für Netzwerkpläne und sonstige Diagramme draw.io in nextcloud

Dirk Deimeke am :

*Vielen Dank für den Tipp, draw.io schaue ich mir auch noch an und die Anbindung an Colabora steht ebenfalls noch auf der Liste.

Jens Link am :

*Wenn man etwas sucht bekommt man draw.io übrigens auf für die lokale Installation. Und es kann Visio Diagramme importieren.

Dirk Deimeke am :

*Ok, das ist gut zu wissen. Ich habe zwar den Anwendungsfall nicht, aber - wenn ich es einmal brauchen könnte - dann weiss ich, wonach ich suchen muss.

Kommentar schreiben

Gravatar, Favatar, Pavatar, Identica, Twitter, MyBlogLog Autoren-Bilder werden unterstützt.
BBCode-Formatierung erlaubt
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Formular-Optionen