Skip to content

Investition ins Homeoffice

Die Gedanken über Neue Hardware sind davon nicht berührt.

Seit Beginn der Arbeit im Homeoffice habe ich Probleme damit, Skype 4 Business unter verschiedenen Linuxdistributionen via Virtual Desktop (Windows 10 über Citrix) ans Laufen zu bringen. Calls brechen ständig ab und (Modus Primadonna) "Ich kann so nicht arbeiten".

Jetzt habe ich es getan und zum ersten Mal seit "100 Jahren" habe ich wieder einen Windows-Rechner, der als ThinClient für Homeoffice fungiert. Das funktioniert leider erschreckend gut. Der Rechner wird für nichts anderes verwendet, damit kann ich ganz gut leben.

Als Rechner kommt ein gebrauchter Dell OptiPlex 7010 aus dem Bennoshop zum Einsatz, hier an dieser Stelle mal ein Lob für das Handling und die Fragen, ich gestellt und beantwortet bekommen habe. Drin steckt ein alter Core i7, die 8 GB RAM sind tatsächlich überdimensioniert. Ja, nu.

Um mit nur einer Tastatur, einer Maus und einem Monitor arbeiten zu können, habe ich noch Geld für einen DisplayPort-KVM-Switch in die Hand genommen, es ist ein Aten CS22DP 2-Port USB DisplayPort Kabel KVM Switch geworden, den ich Empfehlung.

Es funktioniert jetzt alles so wie es soll, ich sehe das als eine Investition in die Zukunft, da ich gerne auch nach der Pandemie noch teilweise von zu Hause arbeiten möchte.

Schade ist, dass die Linuxverbreitung immer noch zu klein ist, als dass sich Hersteller darum kümmern würden, dass alles funktioniert. Allerdings würde ich mir von Citrix wünschen, dass - wenn schon ein Paket für Linux angeboten wird - auch alles so geht wie es soll.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Michael am :

*Hallo Dirk,

ich arbeite seit 1,5 Jahren mit Citrix unter Linux ohne größere Problem.
Auch bei Audio und Video Verbindungen über Skype for Business.
Wichtig ist nur, dass man zur Citrix Workplace App auch noch unbedingt die HDX RealTime Media Engine (https://www.citrix.com/de-de/downloads/citrix-receiver/additional-client-software/hdx-realtime-media-engine-latest.html) for Linux installiert hat und diese auch sauber laufen.
Dann sollte es eigentlich keine Probleme geben.
Meine Kollegen arbeiten auch alle so ohne Probleme.

Aber mit einem zusätzlichen Windows machst Du bestimmt nichts falsch, weil man ja nie weiss was Firmen sonst noch für Proprietäre VPNs oder sonstiges einsetzen wollen.

Gruß
Michael

Dirk Deimeke am :

*Vielen lieben Dank Michael.

Das HDX-Plugin ist natürlich passend zur Skype4Business-Version installiert und trotzdem funktioniert es nicht bzw. bricht immer wieder ab.

Welche Distribution setzt Du in welcher Version ein?

Michael am :

*Hallo Dirk,

also ich selber setze Manjaro (immer aktuell ;-) ein.
Aber Kollegen von mir haben Fedora und auch Ubuntu.
Sehr schade, dass bei Dir nicht zuverlässig funktioniert.
Habt Ihr mal einen Ticket bei Citrix eröffnet, weil so sollte das eigentlich nicht sein.

Schöne Abend.

Gruß
Michael

Dirk Deimeke am :

*Ja, das Ticket haben wir natürlich eröffnet. Mit Manjaro hat es bei mir auch nicht funktioniert.

Ich vermute, dass die Skype-Version in der Firma etwas zu alt ist. Wir müssen aufgrund dessen auch das ältere HDX-Plugin (2.8-) nutzen.

Michael am :

*Ah Ok, ja das kann natürlich schon was ausmachen. Bei der älterne Version hatte ich auch immer Problem.
Aber mit der aktuellen geht es wirklich sehr gut.
Aber ich glaub, Du wirst mit Deiner jetzigen Lösungen auf lange Sicht eh weniger Probleme haben. Und das ist in der Arbeitswelt ja immer das wichtigste.

Schönen Sonntag.

Christoph am :

*Hallo,

eine Frage zu dem KVM Switch: kann der auch 60Hz bei geringeren Auflösungen? Die 30Hz halten mich gerade noch vom KVM Switches ab. Einer der beiden Rechner wird hier fastbnur noch zum zocken genutzt. Da hätte ich dann gerne mehr als 30Hz. Aktuell nutze ich einmal den HDMI Eingang und einmal den Display port für meine zwei Geräte. Maus und Tastatur teile ich via USB Umschalter. Aber insbesondere das wechseln den Bildschirm inputs gestaltet sich als schwierig wenn mal einer der beiden Rechner länger im Screensaver war.

Dirk Deimeke am :

*Bei mir macht der KVM-Switch 2560x1440 bei 60 Hz.

Die 30 Hz scheinen sich auf die maximale Auflösung zu beziehen.

Dirk Deimeke am :

*Nachtrag: Zitat von der Homepage: "Superior video quality – up to 2560 x 1600 @ 60 Hz"

Kommentar schreiben

Gravatar, Favatar, Pavatar, Identica, Twitter, MyBlogLog Autoren-Bilder werden unterstützt.
BBCode-Formatierung erlaubt
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Formular-Optionen