Skip to content

Logs ...

linux

Meine wenig rühmlichen Versuche mit logwatch habe ich in den Adminstories dokumentiert. Sven Hartge hat in den Kommentaren zu scponly das Programm logcheck empfohlen und ich muss sagen, dass ich schwer begeistert bin.

Logcheck wird stündlich per Cronjob aufgerufen und informiert über Dinge, die in der letzten Stunde vorgefallen sind. Dabei kann man definieren, welche Logmeldungen man nicht mehr sehen möchte.

Grossartig! Und: Vielen Dank für den Tipp, Sven!

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Tobias am :

*Wundert macht, dass Du "logcheck" nicht kennst. Bei mir gehört es schon seit ein/zwei Jahren zu jeder Serverinstallation. :-)

Dirk Deimeke am :

*Ich kann ja nicht alle Tools kennen. Debian nutze ich nur privat und da steht nicht so häufig eine neue Installation an.

In der Firma wird Splunk eingesetzt, um Logs zu sammeln und darauf werden dann selbst geschriebene Auswertungen gefahren.

Von "vor dem Krieg" kenne ich noch logsurfer, ebenfalls ein sehr mächtiges Tool.

Jeffrey am :

*Auch von mir danke für den Tipp! Direkt mal installiert.

Bis jetzt auch logwatch verwendet, aber die E-Mail jeden Morgen mehr oder weniger einfach als gelesen markiert.

Kommentar schreiben

Gravatar, Favatar, Pavatar, Identica, Twitter, MyBlogLog Autoren-Bilder werden unterstützt.
BBCode-Formatierung erlaubt
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Formular-Optionen