Skip to content

Swiss Python Summit 2016 ...

Gestern war ich auf dem ersten Swiss Python Summit im schönen Rapperswil an der Hochschule für Technik. Und, um das Fazit vorweg zu nehmen, es hat mir sehr gut gefallen.

Die Mischung der Vortragsthemen war super, da war aus vielen verschiedenen Bereichen etwas dabei und was mir besonders gut gefallen hat, war, dass es auch weibliche Referenten gab. Das passiert auf technisch orientierten Konferenzen leider viel zu selten.

Die Organisation hat einen sehr guten Job gemacht, so, dass mir als Besucher nichts aufgefallen ist, was falsch gelaufen wäre. Wenn es einen weiteren Summit gibt, komme ich gerne wieder.

Hier die Themen im Einzelnen:

  • Tom Ron, "Python's Guide to the Galaxy"
  • Dave Halter, "API Design is Hard"
  • Armin Rigo, "CFFI: Call C from Python"
  • Martin Christen, "3D Computer Graphics with Python"
  • Matthieu Amiguet, "Charming Snake: Python for Live Music"
  • Chihway Chang, "Coding/Decoding the Cosmos: Python Applications in Astrophysics"
  • Michael Rüegg, "Scrapy and Elasticsearch: Powerful Web Scraping and Searching with Python"
  • Jacinda Shelly, "Getting Started with IPython"
  • Florian Bruhin, "Pytest: Rapid Simple Testing"

Am stärksten beeindruckt hat mich der Talk von Matthieu Amiguiet, der mit Python und einem Notebook mit Linux und Realtime Patches für den Kernel, mit Python Effektgeräte emuliert und damit Latenzen unter 10 Milliskeunden (meisten um die 6 ms) erreicht.

Für zukünftiges Programmieren mitgenommen habe ich, Funktionen mit benamten Paramtern zu verwenden function(variable = 1, doit = true) (Dave Halter), IPython werde ich nutzen (Jacinda Shelly) und Pytest für Tests verwenden (Florian Bruhin).

Danke!

Linkdump 05/2016 ...

Ja, diese Woche ist es dürftig, aber ich habe eine Entschuldigung und ich finde es ist eine gute ;-)

Die ersten zwei Bände der Krosann-Saga als Hörbuch bei Audible liegen hinter mir und es lohnt sich. Die restlichen (bis jetzt drei) Bände werde ich dann mal lesen müssen.

Schon spannend, wie schnell das Routine werden kann, Meine ersten 100 Vorstellungsgespräche als Chefin und was Bewerber daraus lernen können.

Die Zukunft ist nur Geschichte, die noch nicht passiert ist, ein schöner Ausblick.

Ja, es gehört deutliche mehr dazu als "nur" einen Hund zu trainieren, Der moderne Hundetrainer.

Lass uns lieber Kollegen bleiben ich habe wirklich Glück mit meinen Kollegen, trotzdem sollte man sich immer vor Augen halten, dass wir arbeitstechnisch Zweckgemeinschaften bilden, die sich vermutlich im Privatleben nie gefunden hätten.

Thomas Fischer zu lesen, lohnt sich immer, Inländer – Ausländer – Außenseiter.

Die wichtigste Person im Unternehmen? ist für mich die, die die Toilette reinigt. Punkt. (Keine Pointe).

Kabeldings und -bums gesucht ...

Wenn ich unterwegs bin, habe ich im Rucksack in der Regel neben dem Handy auch mein Tablet, ein Bluetooth-Headset und die Smartwatch am Arm dabei.

Dazu natürlich separat in einem Eagle Creek Quarter Cube (rot) eingepackt, zwei Netzteile (Tablet, SmartPhone), Kopfschmerztabletten, USB-Stick, Kugelschreiber, Kopfhörer-Kabel (falls der Akku alle ist), Headset (Knopf im Ohr für den Notfall), Dienst-iPhone (5S) mit Netzteil und Headset, Ladekable für die Pebble.

Vielleicht sollten wir mal ein Everyday Carry (EDC) für den deutschsprachigen Raum machen, dann poste ich gerne auch ein Photo. Auf der englischen Seite kann man sich ein paar Tipps holen.

Platzmässig ist das super, alles ist zusammen und nichts geht verloren.

ABER: Das mit dem Kabeln ist einfach doof. Sobald sich auch nur ein Kabel verheddert, ist da "Kraut und Rüben".

Nun meine Frage, kennt Ihr gute Lösungen, um platzsparend (möglichst passend für den Quarter Cube) und verhedderungsfrei Kabel mit zu nehmen?

Die Cocoon Grit-IT! gehen schon in die richtige Richtung, sind aber leider zu gross.

Ich habe eine handgemachte Tablet-Hülle, wo auch die Tastatur Platz findet, die steht nicht zum Austausch, das ist was persönliches.

Bin für alle Tipps dankbar und würde die in einem Blogartikel verarbeiten.

Linkdump 04/2016 ...

Dieses Mal sind einige streitbare Artikel dabei.

Lerntheorien nicht zu "glauben", ist schon sehr mutig, wenn man Hundetrainer ist, Der Verrat an der Intelligenz des Menschen.

Holzweg ich muss dem Editorial-Schreiber recht geben, autonome Autos sind ein Holzweg.

Und ich prognostiziere, dass das schlimmer werden wird, Wieso Millionen Stellen unbesetzt bleiben.

The Perl 6 User Experience is a splendid idea to build up a community, we will do something similar for Taskwarrior.

Man darf nur eine eigene Meinung haben, wenn sie mit anderen übereinstimmt, Shitstorm bei Facebook.

E-Mail - Schöner Schreiben im Büro, braucht es eine Netiquette?

Das ist und war schon immer so, Extrem läuft extrem gut.

Wie viel Gehalt macht wirklich glücklich? Weniger als erwartet.

An solchen Artikeln merkt man, dass das Rollendenken immer noch stark in der Gesellschaft verankert ist, Das Drama der begabten Frau

The Four Stages of Life, and which stage are you in?

Not only developers, everyone, that is a good experience, Why developers should speak at meetups.

Why in The World Would Anyone Use Perl 6? - It is the little things. :-)

Gut, dass das mal aufgeschrieben wird, nicht immer wird mit dem Zaunpfahl gewunken, 10 Gründe gegen den Job

Das abgebrochene Interview - grossartig, so spielt man gegen Extremisten.

Linkdump 03/2016 ...

Ein "Kesselchen Buntes" ;-)

So gar nicht wie in Köln, auch das ist eine Form von Integration, mann muss ja nicht immer das Schlimmste annehmen.

Good collection of software to get a free and accepted ssl-certificates, Comparison of 10 ACME / Let's Encrypt Clients.

So wird die Arbeitswelt 2016 ist sehr spannend zu lesen. Ich stimme nicht mit allem überein, aber es ist eine gute Gesprächsgrundlage.

Many wellknown examples, but some pearls as well, Top 30 Nmap Command Examples For Sys/Network Admins.

Alternativ? Los! Wenn man sich über die Grossen beschwert, darf man sie nicht benutzen, es gibt Ausweichmöglichkeiten, die sich kaum verstecken müssen.

In der deutschen Übersetzung ging ein Punkt verloren ... Produktivität: 7 Mythen im Realitäts-Check.

Fass mich an - Körperkontakt ist wichtig.

Über meine Arbeitgeberin, Die Puzzleteile der Zukunft.

Ein paar Ideen fürs neue Jahr! Den dritten Punkt kann ich nur unterschreiben ...

Finde ich abseits vom Hype mal sehr spannend, Warum die Zweifel an Apple so groß sind.

Debian Project mourns the loss of Ian Murdock - me too.

Linkdump spezial 01/2016 ...

Puh, ich nehme den harten Tobak ganz an den Anfang. Wer sich nicht mit den Geschehnissen rund um die Silvesternacht in Köln 2015 auf 2016 beschäftigen möchte, sollte diesen Artikel überspringen. Nichtsdestoweniger trotz lege ich Euch mindestens die ersten beiden Artikel ans Herz.

Ganz bewusst mache ich hieraus einen "Linkdump spezial", weil der andere Linkdump, der am Freitag erscheinen wird deutlich andere Themen behandelt.

Ich möchte an dieser Stelle noch einmal betonen, dass die Auswahl der Artikel, die in die Linkdumps kommen, selbstverständlich sehr stark subjektiv gefärbt ist.

Das sind die beiden besten Artikel zu dem Thema, die ich gelesen habe:

Bundesrichter Professor Doktor Thomas Fischer, Bundesrichter in Karlsruhe, schrieb schon im Februar 2015 über sexuelle Gewalt:

Ich kann das rechtlich nicht beurteilen, aber meiner Meinung nach lohnt sich die Lektüre.

Und diese Verallgemeinerung möchte ich genau nicht, Flüchtlinge sind Vergewaltiger.

Die öffentliche Debatte über die Übergriffe in Köln ist verstörend - finde ich auch. Es hat sich leider gezeigt, dass die schnellsten Medien mit schlecht recherchierten Beiträgen die Meinung bestimmt haben, so dass die besser recherchierten Artikel, die später kamen, kaum noch etwas "ausrichten" konnten.

Linkdump 02/2016 ...

Viel Spass beim Lesen.

My article of the week, just think about it and don't be jealous, You probably know to ask yourself, “What do I want?” Here’s a way better question.

9 Gründe, warum gute Mitarbeiter kündigen zeigt wenig überraschendes.

Einige gute Punkte, ich frage mich schon lange, warum Banken nicht Paypal mit einem eigenen Angebot den Kampf ansagen, Wir Banken müssen agiler werden.

Das Medien-Jahr 2015 und seine Folgen enthält ein paa

r gute Fundstücke. Ich finde es sehr interessant, wie viel Medien über Medien berichten statt über andere Dinge.

SWOT-Analysen sind gar nicht mal so doof, Fakten statt Bauchgefühl.

10 schlechte Angewohnheiten im Job, die ihr 2016 dringend aufgeben solltet, hat natürlich nichts mit 2016 zu tun, ist aber trotzdem nachdenkenswert.

Jeder neue Artikel zu dem Thema ist ein Plus, Neue Certification Authority in der Praxis.

Linux and Unix SysAdmins New Year’s Resolutions - I call it private and business goals for 2016.

A change in business models is strictly required, These Tech Giants Are the Walking Dead.

An Advanced Real Time System Monitoring Tool for Linux, Glances is a really nice tool, I like to forget about atop, htop, ...

Wow, I never expected it to be such a big problem in certain circles, What I learned not drinking for two years.

Eine Woche mit Pebble Health, jau, nur sch

lafen mag ich damit nicht überwachen lassen,

Ja, dezentrale Netzwerke und offene Standards sind wichtig, wie bekommt man nur die Leute dahin? Diese Frau will Facebook überflüssig machen.

Ich "predige" ja schon seit Jahren, dass man das situativ entscheiden sollte: Telefonieren: Ruf! Mich! Nicht! An!.

Sogenannt ...

gedanken

Meiner Meinung nach erlebt gerade ein Adjektiv eine Wiedergeburt und das ist sogenannt. Interessanterweise wird es nicht nur dort verwendet, wo neue Technologien zum Einsatz kommen, bei denen eine Mehrheit der Zuschauer, Zuhörer oder Leser den Begriff nicht kennen, sondern immer mehr auch bei Begriffen des täglichen Lebens.

Hier ein überzogenes Beispiel:

Dort steht ein sogenannter Mensch, wenn man genau hinschaut, ist es ein sogenannter Jugendlicher. Da er vor einem sogenannten Haus steht, in dem sich eine sogenannte Schule befindet, liegt die Vermutung nahe, dass es sich um einen sogenannten Schüler handelt.

Aaaargh!

(Ja, sonst habe ich keine Probleme!)

Meine Nerven und sexuelle Übergriffe ...

gedanken

Ich bin genervt und zwar so richtig.

Sexuelle Übergriffe an Silvester, zum Oktoberfest oder im Karneval haben nichts, wirklich gar nichts mit Asylanten, Flüchtlingen oder Ausländern zu tun. Punkt.

Menschen, die eine Straftat begehen, gehören bestraft, unabhängig davon ob das Inländer oder Ausländer sind, die Konsequenzen können (sollten) vielleicht andere sein.

Leider ist es Fakt, dass viele Männer - egal welcher Herrkunft - unter steigendem Alkoholgenuss zu Übergriffen neigen. Das darf keine Entschuldigung sein. Ebenfalls sollte eine Frau gefahrlos einen Rock tragen dürfen. Wenn allerdings unter Alkoholeinfluss die Hemmschwelle sinkt, sollte sich Frau überlegen, wie sie damit umgeht. Und nein, dass ist noch immer keine Entschuldigung dafür, dass alkoholisierte Männer übergriffig sind.

Ich habe gelernt, dass meine Frau eine wesentlich höhere Tolleranzschwelle hat als ich. Ein Kollege meinte, dass es für viele Frauen normal sei, auf die eine oder andere Art belästigt zu werden. Es widert mich an, dass das normal ist.

Es kommt mir auch komisch vor, dass es Frauen gibt, die sich besonders schön finden, wenn sie von Männern betatscht werden, aber nur, wenn das weisse deutsche Männer sind.

Mir würde es sehr gut gefallen, wenn wir wieder zu einer halbwegs objektiven Berichterstattung kommen und die Presse das Geschehene aufarbeiten lassen.

Menschen, die aus wirtschaftlichen Gründen in ein anderes Land gehen, sind keine Flüchtlinge, das sind Auswanderer oder Einwanderer.

Lasst uns die Dinge bitte beim richtigen Namen nennen.

Linkdump 01/2016 ...

Neues Jahr, neues Lesefutter!

A quick look back on Linux and open source 2015, nice - not complete and not objective - summary about Linux in 2015.

Take a look, it is really enlightening, Only stupid people start companies.

7 Wahrheiten über das Selbstständigsein, die einem keiner sagt, ja, es ist nicht nur Kohle schöffeln.

Dinge, die wir uns schon immer gefragt haben, ich stimme nicht in allen Punkten zu, Blog - Was ist das eigentlich?

Setting a DevOps mindset for 2016 should not only be a new year challenge.

Hach ja, wenn es gesunden Menschenverstand gäbe - sowohl auf Arbeitnehmer-, wie auch Arbeitgeberseite - müsste man gar nicht darüber diskutieren, Stempeluhr in der Schweiz – unbegrenzte Ferien im Silicon Valley.

Das Schriftlichkeitsprinzip (Notizmanagement) ist ein guter Plan, vieles prägt sich einfach besser ein.

Nothing special about this, but it is a good summary, What Is EDC?: The Beginner's Guide to Everyday Carry.

How to use Linux IP Command - it is not that difficult.

"Prüfet alles und behaltet das Beste" (nie kritiklos alles hinnehmen, immer den für Dich selber relevanten Kern suchen): Effizienz – das Zauberwort für stressfreies Arbeiten.

The Other Side of Documentation - I know exactly one solution to solve this problem, it is called "Wiki".

Acht Jahre Schweiz ...

schweiz

Gestern war der Tag, an dem sich meine Ankunft in der Schweiz (oder Auswanderung) zum achten Mal jährt. Silvia ist damals nachgekommen, nachdem klar war, dass die Probezeit bestanden war. Interessanterweise sind wir erst im letzten Jahr so richtig angekommen und fühlen uns auch integriert. Wir gehen davon aus, dass das nicht an der Schweiz liegt, und dass wir auch ähnlich lange gebraucht hätten, in anderen Regionen in Deutschland so richtig Fuss zu fassen. Klar, in anderen deutschen Regionen wären wir nie Ausländer gewesen, der Teil fällt in Deutschland weg.

Ja, wir haben auch erlebt, was Ausländerfeindlichkeit ist und ich würde nie wieder einem Türken in Deutschland sagen, er solle sich nicht so anstellen, er hätte es doch gut. Dafür schäme ich mich heute. Es ist sehr gut, einmal auf der anderen Seite zu stehen, das hilft, einen klaren Blick zu bekommen.

Mir ist wichtig zu erwähnen, dass Integration eine zweiseitige Angelegenheit ist und nicht nur in der Verantwortung desjenigen liegt, der neu dazu kommt. Auch die "andere Seite" muss gewillt sein, die "Neuen" zu integrieren.

Oder, um es anders zu sagen, wer mir mit dem Spruch kommt "Das sind Gäste, die sollen sich auch wie solche verhalten.", dem rufe ich entgegen "Sie werden es bestimmt tun, wenn Du Dich wie ein Gastgeber benimmst.".

Linkdump 53/2015 ...

Tja, was soll ich sagen?

Im meinem Feedreader liegen rund 2500 ungelesene Artikel und in meiner Wallabag-Installation sind es rund 100. Mit anderen Worten: Ich bin in den letzten Tagen kaum zum Lesen gekommen.

Aus diesem Grund gebe ich hier mal eine besondere Leseempfehlung, es handelt sich um das Blog zen habits von Leo Babauta. Die Artikel schaffen es eher selten in den Linkdump, sind aber trotzdem sehr lesens- und vor allem nachdenkenswert.

Alles Gute für 2016!

gedanken

Liebe Leser, ich wünsche Euch von Herzen alles Gute für 2016, aber am allermeisten wünsche ich Euch Gesundheit. Während die Jüngeren unter Euch das vermutlich für selbstverständlich halten, können die Älteren die Wichtigkeit bestätigen.

Lasst Euch von der Hektik der heutigen Zeit nicht anstecken und sucht Euch Ruhepunkte, an denen Ihr kurz Pause machen und innehalten könnt. Nutzt das, um kurz eine Standortbestimmung zu machen und zu prüfen, ob Ihr noch auf dem Weg seid, den Ihr gewählt habt. Das hilft.

Als letztes möchte ich Euch noch den Tipp geben, Euch nicht mit anderen zu vergleichen. Es ist wichtig, dass Ihr mit Eurem Leben den für Euch passenden Weg geht. Dabei ist es uninteressant, was andere tun. Wenn Ihr im Vergleich schlechter abschneidet, ist das die Basis für viele schlechte Gefühle und Unzufriedenheit. Wenn Ihr besser abschneidet, gibt Euch das ein Gefühl von Grösse, das sehr schnell zu Überheblichkeit führen kann.

Alles Gute, Glück und Gesundheit für 2016!

Linkdump 52/2015 ...

Weihnachten ist fast vorbei, hier ist noch etwas zum Lesen.

Was zählt - neben dem Job ist für jeden etwas anderes, wichtig ist, dass es neben dem Job etwas anderes gibt ...

This is one of the points which I don't like in the Ubuntu / Canonical universe, If it's not practical to redistribute free software, it's not free software in practice.

The Secret Power of 'Read It Later', yip, I second that (but remember self-hosted is better than a hosted service).

Am Ende des Artikels wird es blöd, aber insgesamt lohnt es sich ein paar Gedanken daran zu verschwenden, Wie Sie lernen, Ihren Job zu lieben.

Mit 7 Tipps agil durch die Vorweihnachtszeit lohnt die Lektüre auch, wenn Weihnachten vorbei ist.

Sind wir nicht, aber die Frage muss erlaubt sein: Sind wir bereit für Anonymität?

Wie Jugendliche Politik und Nachrichten konsumieren - wenn Erwachsene denken, sie wüssten, wie Jugendliche ticken. Blöd!

Hochmut. Arroganz. Hoch steigen. Tief fallen. Lieber Jan Böhmermann, dein 'POL1Z1STENS0HN' ist einfach nur standesgemäße Überheblichkeit.

Linkdump 51/2015 ...

Der erste Linkdump, hergestellt nach einem neuen Verfahren.

Robert schreibt über seine Suche nach dem idealen Notizbuch, in Folge drei gehts es um Notizbuch-Systeme.

20 Jahre Linux-Buch, herzlichen Glückwunsch, Michael! Das ist immer noch die Referenz, wenn man in Linux einsteigen und mehr wissen möchte.

Pretty interesting list of mechanisms and thoughts to consider in Software Development (and System Engineering as well), Lessons Learned in Software Development.

Keybase.io ist eine sehr schöne Einführung in "Identitätsmanagement" mit Keybase.

Why do we have to compare? There are topics my wife is better at and others I do better, I’ll Never Be My Wife’s Equal.

Wie Desksharing stresst, das ist die Kehrseite der Medaille "New Work".

Pretty much worth a read, The Secret Power of ‘Read It Later’ Apps..

Wie Sie lernen, Ihren Job zu lieben - müssen wir?