Skip to content

Linkdump 18/2019 ...

Hier ein paar Links der letzten Woche. Viel Spass!

Lesenswert und nachvollziehbar, bitte mitmachen, #MyDailyStruggle.

Fedora 30 glänzt mit schickem Start und Performance-Verbesserungen, mir gefällt es auch sehr gut ...

Here we are: Announcing the release of Fedora 30.

10 Jahre Linux, schön! Auf die nächsten zehn.

Genau mein Beuteschema, mir gefällt das Design (die App könnt Ihr gerne behalten), E-Bikes mit App-Anbindung starten in Deutschland.

Schlafzimmer-Disko, tja, meine Frau reagiert auch darauf.

Fedora 30 ...

fedora Trotz der wirklich guten Erfahrungen, die ich mit dem Update von Fedora gemacht habe, habe ich mit der Version 30 - "aus Gründen" - eine komplette Neuinstallation gemacht.

Neben der "Datenhygiene" war dieses Mal der Grund, dass ich das Desktop Environment von KDE nach XFCE gewechselt habe.

Einer der Hauptgründe ist, dass ich kaum KDE-eigene Programme genutzt habe und gefühlt jede Tastenkombination mit einer Funktion belegt ist. XFCE ist deutlich schlanker, was die Menge der mit installierten Software betrifft und der weitgehende Verzicht auf Desktop Effekte macht die Arbeit gefühlt schneller.

Ich will nicht verhehlen, dass ich verärgert darüber bin, dass sich bei Borgbackup ein alter Fehler eingeschlichen hat, interessanterweise hat die Installation via pip in einem "Virtual Environment" auch nicht funktioniert. Wenn ich wieder zu Hause bin, werde ich einen Bugreport erstellen.

Am Rande bemerkt, bei Linux ist so etwas relativ leicht machbar.