Skip to content

Beginnen mit LaTeX (2) ...

Sebastian hatte bei Google+ gefragt, mit welcher Literatur er LaTeX lernen soll und ich habe das unten stehende geantwortet. Vermutlich hilft es noch dem Einen oder Anderen unter meinen Lesern.

In meinem Blogartikel sind zwei sehr gute PDFs von der Fernuni Hagen verlinkt, das ist ein guter Anfang.

"Den Kopka", mit dem ich angefangen habe, gibt es leider nicht mehr.

Toter Baum: "Schnell ans Ziel mit LaTeX 2e" von Jörg Knappen

Ich habe im Hinterkopf, dass der Dante (Deutschsprachige Anwendervereinigung TeX e.V.) ein Einsteiger-Buch in der Mache hat und würde darauf warten.

Einführung in LaTeX

Die Dante-Bücher kann ich alle empfehlen.

Auf deren Webseite gab es mal eine Literaturliste, die nicht nur Dante-Publikationen enthält. Ah, die ist jetzt hier: http://projekte.dante.de/DanteFAQ/Literatur - die FAQ kannte ich noch nicht.

Ich vermute, dass es eine gute Idee ist, mit einem Schriftstück zu beginnen, was Du "erzeugen" möchtest und daran dann LaTeX zu lernen.

Trackbacks

Dirks Logbuch am : Tex Live ...

Vorschau anzeigen
Für meine Präsentationen, den Lebenslauf bei Bewerbungen, "Das Buch" und vielen anderen Schriftverkehr nutze ich schon seit längerer Zeit mit steigender Begeisterung LaTeX. Die Einarbeitungskurve ist etwas höher, dafür überzeugen die Resultate. Hier gibt

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Matthias Mees am :

*Bei der Fernuni Hagen gibt es zwei umfangreiche PDF-Anleitungen, u.a. zu finden über den Bereich Stochastik (Seitenleiste). Ich kann nicht beurteilen, wie „aktuell“ diese Anleitungen sind, aber ich habe damit mal recht gut LaTeX gelernt. ;-)

Dirk Deimeke am :

*Klasse. Danke für den Hinweis! Es sind die beiden PDFs, die ich im ersten Artikel verlinkt habe, aber die Übersichtsseite enthält noch einige "Schmankerl".

Die PDFs sind meiner Erinnerung nach 2011 überarbeitet worden.

Matthias Mees am :

*Oh, es ist noch früh. Ich lese scheinbar nur jeden zweiten Absatz … ;-)

Wie auch immer, die Fernuni-Hagen-PDFs sind super. Für meinen Bedarf damals™ sogar weit überdimensioniert. Man kommt meiner Erinnerung nach auch mit dem 1. Band vollkommen hin, der zweite behandelt, wenn ich mich richtig erinnere, eher Spezialanwendungen, die eventuell nicht jeder braucht.

Dirk Deimeke am :

*Ja, die PDFs sind momentan der vielleicht beste Einstieg in LaTeX und dazu sogar noch in deutscher Sprache. Das unterschreibe ich sofort.

Jens Kubieziel am :

*Ich kann ja nur mein Tutorial empfehlen: http://kubieziel.de/computer/latex-tutorial.html

:-)

Kommentar schreiben

Gravatar, Favatar, Pavatar, Identica, Twitter, MyBlogLog Autoren-Bilder werden unterstützt.
BBCode-Formatierung erlaubt
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Formular-Optionen