Skip to content

Keine Planeten mehr ...

So, der Schritt war noch offen. Gestern habe ich darum gebeten, mich von den Planeten, auf denen Feeds meines Blogs zu finden waren, nehmen zu lassen. Die Tags habe ich jetzt auch gelöscht.

Wer mag, kann mich gerne in seinen Feedreader aufnehmen, wer das nicht mag, den wird das auch nicht weiter stören.

Ach ja, es ging um planet.ubuntuusers.de, planet.ubuntu.com und planetenblogger.de.

Trackbacks

picomol.de am : PingBack

Vorschau anzeigen

linuxundich.de am : PingBack

Vorschau anzeigen

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Sebastian am :

*Den Ubuntukram verstehe ich ja, aber plnatenblogger scheint nicht Themengebunden zu sein, oder?

Dirk Deimeke am :

*Jein, Planetenblogger sind die Artikel aus von Blogs, die im ubuntuusers.de-Planeten sind, die aufgrund von Regeln nicht auf den ubuntuusers.de-Planeten passen.

Losgelöst davon möchte ich nicht mehr bei jedem Artikel überlegen, wohin er passen könnte und wenn nahezu jeder Artikel auf planetenblogger.de geht, dann ist das auch nicht sinnvoll.

onli am :

*huch, warum das? Ärger mit kommentatoren von dort gehabt oder hast du dich verpflichtet gefühlt, passende beiträge zu schreiben?

Dirk Deimeke am :

*Nein, kein Ärger, ich sehe den Sinn nur nicht mehr.

cithrix am :

*Super, dann habe ich nicht mehr alle deine Artikel doppelt im Feedreader...;-)

Marcus am :

*Ueber Planets erreicht man halt ein groesseres Zielpublikum und Leute die deine Beitraege bisher moeglicherweise nicht gelesen haben.

Denkst du, dass sich das komplett durch G+ kompensiert?

Dirk Deimeke am :

*Weniger als ein sechzehntel der Zugriffe kommen über ubuntuusers.de, planetenblogger.de taucht gar nicht auf. Daher denke ich schon, dass ich das gut kompensieren kann, aber ich habe auch keine Zielvorgaben.

Marcu am :

*Puh, da hatte ich mit mehr gerechnet.

Dirk Deimeke am :

*Ich auch. Nach Deiner Frage habe ich mal im Piwik nachgeschaut.

Es wäre sicher mehr, wenn jeder Artikel auf dem Planeten landet.

gnokii am :

*planet.ubuntuusers == de.wikipedia ;-)

Ja, die Einträge im Forum "Ubuntu-Bashing auf Karl-Tux-Stadt" bringen dann viel mehr

Kommentar schreiben

Gravatar, Favatar, Pavatar, Identica, Twitter, MyBlogLog Autoren-Bilder werden unterstützt.
BBCode-Formatierung erlaubt
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Formular-Optionen
tweetbackcheck