Skip to content

Horde Groupware Webmail Edition 4.01 ...

Die Webmail Edition der Horde Groupware setze ich schon relativ lange ein, um meine E-Mails und Termine via Web verwalten zu können. Mit Version 4 hat die Software noch einmal einen Riesensprung gemacht. Wenn ich vorher Migrating Horde 3 to Horde 4 – Top 6 ways to mess up gelesen hätte, wären mir vermutlich die Klippen der Migration erspart geblieben.

Einige Highlights, die es lohnenswert machen, Horde 4 einzusetzen:

• Synchronisation per ActiveSync mit nahezu jedem Mobiltelefon

• PGP-Unterstützung im Webmailer (lesend und schreibend)

• Mächtige Filterfunktionen

• E-Mail-Aliases

• Support für Header von Mailinglisten

• Einbindung externer Kalender

• Duplikatssuche in der Adressdatenbank

• Unterstützung von iCalendar

• Notizfunktionen

• ... und, und, und ...

Die Vorgängerversion habe ich zwei Jahre lang als ausschliesslichen Mailclient eingesetzt und war sehr zufrieden damit, jetzt lohnt es sich noch viel mehr.

Mit Jan Schneider, dem Chefentwickler von Horde, durfte ich auf dem LinuxTag ein Interview für RadioTux führen, für das es sogar eine englische Übersetzung gibt.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Seraphyn am :

*Ich stehe auf Horde4.

Die Groupware ist kein Problem unter Debian Squeeze, aber das Webmail.

PAM will nicht genutzt werden, obwohl vorhanden.

Ich möchte ja Webmail als Client einsetzen für den Server, der da wo draussen steht:)

Aber nicht die Logindaten des Srvs nutzen, sondern jene von PAM, oder aus der SQL.

Da weigert sich aber die Webmail-Edition partout bei mir.

Habe mich auch schon durch die Mailingliste etc gelesen.

In dem Punkt scheint es keine Chance zu geben... Leider.

Ich sehe das im Bundle mit TT-RSS und Syncancy als nette freie Ablösung für Google und Dropbox/Konsorten an, nur ist dies leider im Moment der Showstopper für mich.

Werde mich aber bei Freizeit nochmals darum kümmern, dass es flutscht, denn Horde4 hat mich überzeugt

Dirk Deimeke am :

*Witzig, ich finde es gerade gut, dass die Logindaten des Servers verwendet werden.

Aber Horde ist wirklich klasse und funktioniert einfach prima.

Seraphyn am :

*Wo gibst Du denn bei der Installation den betreffenden Server an?

Denn bei mir ist ein Adhoc-Login so nicht möglich.

Dirk Deimeke am :

*Das weiss ich nicht mehr. Man konnte in der Konfiguration angeben, ob man Horde nur mit lokalen oder auch mit entfernten Servern verwenden wollte. Es wurde dann immer die Authentifizierung des entfernten IMAP-Servers benutzt.

Patrick am :

*Wie schuau es eigentlich mit der mobilen Variante aus? Auf der Webseite finde ich unter Screenshots ein Bild mit der Info "Horde Groupware Webmail Edition (2.0, in development)", aber aktuell ist ja Version 4.x. ? Hab ich was übersehen? Finde auhc kaum Bilder dazu.

Gruß Patrick

--

Dirk Deimeke am :

*Die mobile Variante funktioniert ganz hervorragend, auch wenn man das gar nicht braucht, weil sich Horde4 als Exchange-Server nach aussen darstellen kann.

Patrick am :

*Heißt das es ActiveSync unterstützt?

Ralf am :

*Der Server wird konfiguriert in horde/imp/config/backends.local.php

Beispiele siehe backends.php

Kommentar schreiben

Gravatar, Favatar, Pavatar, Identica, Twitter, MyBlogLog Autoren-Bilder werden unterstützt.
BBCode-Formatierung erlaubt
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Formular-Optionen